TCM: Akupunktur, Moxa

In verschiedenen Studien wurde festgestellt, dass Frauen, die geburtsvorbereitende Akupunktur erhalten haben, seltener Schmerzmittel während der Geburt benötigten und die Geburtsdauer in der Eröffnungsperiode deutlich verkürzt wird.

  • Akupunktur bei Schwangerschaftsbeschwerden (z.B. Übelkeit, Ödeme = Wassereinlagerungen, Ischiasbeschwerden, …)
  • Akupunktur zur Geburtsvorbereitung ab der 36. SSW
  • Moxa bei Beckenendlage ab der 33. SSW

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.